schnarchschiene

Gegen das Schnarchen eine Schnarchschiene einsetzen

Für ein gesundes Leben ist ein gesunder, tiefer Schlaf Grundvoraussetzung. Lediglich aufgrund einer erholsamen Nachtruhe fühlt man sich stark und fit, um den Alltag zu bewältigen. Jedoch ist das nicht allen gegönnt. Viele in Deutschland leiden an Schlafstörungen wie Schnarchen. Ob Sie schnarchen oder Ihr Partner, ein gesunder Schlaf ist unmöglich. Weiterhin steigert das regelmäßige Schnarchen die Gefahr von Schlaganfällen und Herzinfarkten. Mit der Schnarchschiene besteht die Möglichkeit, das Schnarchen auf sanfte und trotzdem wirkungsvolle Art zu behandeln, um auch erneut gesund und ruhig zu schlafen.

schnarchschiene

Wie kommt das Schnarchen zustande?

Die Auslöser des Schnarchvorgangs können individuell variieren. Im Normalfall verursacht die Verengung der Atemwege das Schnarchen. Die Muskulatur entspannt sich im Schlaf, woraufhin Zunge und Kiefer nach hinten in den Rachenbereich fallen. Dadurch erfolgt eine Verengung der Atemwege. Folglich kann weniger Luft passieren. Dieser eingehende Luftstrom bringt die entsprechenden Weichteile zum Schwingen. Daraufhin entsteht das klassische Schnarchgeräusch.

Was versteht man unter Schlafapnoe?

Bei Schlafapnoe geht es um eine sehr schwere Form des Schnarchens. Dabei liegt eine so starke Verengung der Atemwege vor, dass fast keine Luft passieren kann. Die mangelnde Sauerstoffzufuhr sorgt für einen alarmierenden Wachruf. Patienten wachen schreckhaft auf. Dann holen sie tief Luft und schlafen danach erneut ein. Dieser Prozess kann sich mehrfach stündlich wiederholen, woraufhin eine starke Müdigkeit tagsüber folgt.

Wie funktioniert die Protrusionsschiene?

Die Schnarchschiene ist zur sanften Behandlung des Schnarchens gedacht. Dabei schiebt man den Unterkiefer leicht nach vorne. Dadurch verhindert diese Schiene, dass die Zunge in den Rachenbereich fällt. Außerdem bietet die Schnarchschiene einen hohen Tragekomfort und verhindert Spannungen im Kiefer.

Schreibe einen Kommentar